, Hügli Dominik

Löwen gewinnen Kampf der Raubkatzen

Ein idyllisch herbstliches Bild präsentierte sich den Herren vom UHC Lions Meilen Uetikon am vergangenen Samstagmorgen, als sie in Trimmis eintrafen und die weidenden Kühe am Ortseingang passierten.

Tiefhängende Nebelschwaden und Regen luden nicht zu einer Wanderung in den Bündner Bergen ein. Dafür wäre auch gar keine Zeit gewesen, denn es stand das dritte Meisterschaftsspiel vom Herren 1 Team an.

Auf der Seite des Gegners standen die Zürich Oberland Pumas und somit kam es nach dem Aufeinandertreffen mit den Gators vor zwei Wochen zur nächsten tierischen Auseinandersetzung. Die Lions wurden zu Beginn der Partie gleich unter Druck gesetzt, die Pumas standen hoch und pressten sehr aktiv. Meilen Uetikon brauchte ein paar Minuten um ins Spiel zu kommen und somit liess der erste Treffer lange auf sich warten. Felix Bleiker vollendete einen Konter mit einem herrlichen Solo zum 1:0 Pausenstand.

Die Pumas setzten ihr Spiel fort und waren weiterhin aufsässig, sie provozierten Fehler in der Meilener Defensive und ein solcher führte dann auch zum Ausgleich. Die Lions liessen den Kopf nicht hängen, hatten sie doch etwas mehr vom Spiel. Abschluss um Abschluss reite sich aneinander, doch leider waren diese meist ungefährlich. Eine Unachtsamkeit bei den Pumas bescherte den Lions dann aber den zweiten Treffer und die erneute Führung, Dominic Kyburz war erfolgreich.

Mit einer knappen Führung startete Meilen Uetikon dann ins letzte Drittel. Die Pumas machten ihrem Namen als ungemütlichen Gegner alle Ehre, immer wieder stellten sie die Defensive der Löwen vor Probleme und somit nutzten sie den freien Raum den man ihnen gewährte zum 2:2 Ausgleich. Diesen Treffer hemmte die Löwen und es dauerte danach lange bis Jari Hofer mit einer zündenden Idee und einem super Pass Dominic Kyburz anspielte und dieser zum erlösenden 3:2 traf. Die Führung gab den Lions neuen Mut, Felix Bleiker erhöhte kurz danach auf 4:2 bevor Dominic Kyburz mittels Penalty seinen Hattrick und den Meilener Sieg ins Trockene brachte. Die Löwen gewannen eine unterhaltsame Partie mit 5:2 und siegen somit im Spiel der Raubkatzen.

Weiter geht es am kommenden Samstag um 14:30 Uhr in Pfäffikon ZH gegen die Calanda Flyers aus Trimmis.